Seit Juli 1981 ist Herr Rechtsanwalt und Notar Kurmann als Rechtsanwalt und Sozius in der Kanzlei Kolhoff & Kurmann tätig.

Im anwaltlichen Bereich liegen die Tätigkeitsschwerpunkte des Herrn Kurmann im

  • Erbrecht (Fachanwalt),
  • Landwirtschaftsrecht und
  • Verkehrsrecht.

Seit 1983 ist Herr Kurmann als Notar zugelassen und bearbeitet seitdem auch alle notariellen Angelegenheiten.

 Neben seinen Tätigkeiten in der Kanzlei Kolhoff & Kurmann ist Herr Kurmann aktives Mitglied in den Arbeitsgemeinschaften

  • der Verkehrsrechtsanwälte im Deutschen Anwalts-Verein,
  • der Rechtsanwälte für Agrarrecht im Deutschen Anwalts-Verein und
  • der Rechtsanwälte für Erbrecht im Deutschen Anwalts-Verein.

 Am 1. April 1950 in Bösel geboren ist Herr Kurmann verwitwet und Vater zweier Kinder. Privat ist er in der Gartenstraße 20 in Bösel ansässig.

In Bösel besuchte Herr Kurmann auch die Grundschule, bevor er ans Albertus-Magnus-Gymnasium in Friesoythe wechselte. Nach dem Wehrdienst (1971) in Oldenburg-Kreyenbrück war er zunächst als Landwirt im elterlichen Betrieb tätig, bevor er in Münster (Westf.) Rechts- und Wirtschaftswissenschaften studierte.

Das erste Juristische Staatsexamen bestand Herr Kurmann im April 1978 in Hamm (Westf.). Im Anschluss leistete er das Rechtsreferendariat im Landgerichtsbezirk Oldenburg mit den Stationen Amtsgericht Delmenhorst, OLG Oldenburg, Staatsanwaltschaft Oldenburg, Bezirksregierung Weser-Ems, Stadt Friesoythe, Anwaltsbüro Kolhoff ab, das er im November 1980 mit dem zweiten Juristischen Staatsexamen abschloss.

Seit März 2012 ist Herr Kurmann als Fachanwalt für Erbrecht zugelassen.